Die Musik spricht für sich allein, vorausgesetzt wir geben ihr eine Chance.
Yehudi Menuhin




Bereits seit der frühen Kindheit gehört Musik zu meinem Leben. Gesungen habe ich sicherlich schon vor dem Sprechen. Bevor ich in die Schule kam, habe ich bereits gelernt, Noten zu lesen und Flöte zu spielen - erst Sopran-, dann Altflöte. Später kam das Klavier dazu.

Meine Eltern waren zwar keine professionellen Musiker, aber große Musikliebhaber. In unserem Haus wurde viel gesungen und alles, was es an Musik gab, auf der damals brandneuen Stereoanlage gespielt. Neben den Beatles und Volksmusik kannte ich bereits früh den Hummelflug genauso wie den Schlusschor aus Beethovens 9.

Das Singen blieb immer meine größte Leidenschaft.
Heute bin ich froh und dankbar, dass diese Leidenschaft zu meinem Beruf geworden ist. Zu singen und die Freude an der Musik zu wecken und zu vermitteln, ist für mich immer wieder einzigartig - ob beim gemeinsamen Musizieren in Eltern-Kind-Gruppen, im Chor, im Einzelunterricht oder in meinen Konzerten.

Aktuelles


2021

Das neue Jahr wird anders...und so wird auch im Lauf des Jahres meine Homepage verändert und angepasst. 

Das vergangene Jahr hat viel verändert und so heißt es im neuen Jahr für mich auch ganz persönlich loslassen und neue Wege gehen. 
Die Eltern-Kind-Kurse der musikalischen Früherziehung werden nicht mehr stattfinden und auch für den Kinderchor Chorbinis heißt es Abschied nehmen. Ich bedanke mich bei allen großen und kleinen Musikern mit denen ich die letzten Jahre singen und viele schöne gemeinsame Stunden verbringen durfte! 

Aber schließt sich eine Tür, öffnet sich eine Neue... 

So erhalten die Kinder die Möglichkeit bei einem Verein zu musizieren.
Mit dem Kinderchor "Regenbogenkids" der Chorgemeinschaft Groß-Zimmern starten wir bereits nach den Ferien mit unseren bewährten Online-Proben. Für das erste Halbjahr planen wir ein Mini-Musical mit Filmszenen, Texten und Gesang. So nutzen wir andere Wege und Möglichkeiten und können uns der Situation flexibel anpassen. Wer noch Lust hat mitzumachen, meldet sich direkt bei der Chorgemeinschaft.

Bei den Erwachsenenchören werden wir virtuell starten und dann wieder Hybridproben abhalten. So können einzelne Stimmen auch bei neuen Stücken effektiv geübt werden. Wenn wir uns wieder mit mehreren Sängern treffen dürfen, können wir uns dann auf den Gesamtklang konzentrieren. Ein Einstieg für neue Sänger*Innen ist auch hier möglich. Ansprechpartner sind die jeweiligen Vorstände der Vereine. Meine aktuellen Chöre neben dem Kinderchor sind: gemischter Chor und Frauenchor SingTOnics vom Gesangverein "Frohsinn" aus Otzberg/Lengfeld, Frauenchor chorfavor vom Keller´schen Männergesangverein Dieburg und der a-cappella-Chor PocoLoco Dieburg. 

Ich freue mich auf die nächsten spannenden Wochen und Monate - bleibt gesund und zuversichtlich!

Eure Claudia